Mai 15

Wie man sich um Introvertierte und Extrovertierte kümmert

Zwölf Dinge wie man sich um Introvertierte kümmert:

1. Respektiere ihren Bedarf an Privatsphäre
2. Stelle sie niemals in der Öffentlichkeit bloß
3. Lasse sie die Situation erstmal untersuchen
4. Gebe ihnen Zeit Dinge zu überdenken. Zwinge sie nicht zu spontanen Antworten
5. Unterbreche sie niemals
6. Gebe ihnen eine rechtzeitige Vorwarnung, wenn sich Dinge in ihrem Leben ändern werden
7. Gebe immer fünfzehn Minuten vorher Bescheid, bevor sie Sachen beenden sollen
8. Kritisiere sie immer wenn ihr alleine seid
9. Bringe ihnen neue Fähigkeiten nicht in Gegenwart von anderen bei
10. Ermögliche es ihnen, den einen besten Freund zu finden, der ähnliche Neigungen hat
11. Dränge sie nicht dazu neue Freunde zu gewinnen
12. Respektiere das sie introvertiert sind. Versuche nicht einen Extrovertierten aus ihnen zu machen

Zehn Dinge wie man sich im Extrovertierte kümmert:

1. Respektiere ihre Unabhängigkeit
2. Mach ihnen vor anderen Komplimente
3. Akzeptiere und bestärke ihren Enthusiasmus
4. Erlaube ihnen zu erforschen und Dinge auszusprechen
5. Überrasche sie
6. Verstehe wenn sie beschäftigt sind
7. Lasse sie „einfach rein rauschen“
8. Biete ihnen Möglichkeiten an
9. Gebe ihnen physische und verbale Zuneigung
10. Lasse sie „scheinen“

liebste grüße
Mörkel


Schlagwörter: , , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

VeröffentlichtMai 15, 2017 von Moerkel in Kategorie "Gedankenspiele

Über den Autor

Seit 1986 genieße ich die Welt. Erst spät erkannte ich das ich eher zu den Introvertierten gehöre. Diese Einsicht hat mein Leben allerdings entscheidend bereichert. Darüber und über vieles andere möchte ich mit euch schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.